Cookie, was ist das?

Cookies sind kleine Text-Dateien mit ID-Tags, die in einem Browserverzeichnis oder auf deinem Computer abgelegt werden. Sie werden erstellt, wenn du deinen Browser nutzt, um eine Webseite zu besuchen. Cookies werden verwendet, um deine Bewegungen auf der Seite nachzuverfolgen. Sie helfen Dir, dort weiterzuarbeiten, wo du aufgehört hast. Sie erinnern sich z.B. an Deine Login-Daten für diese Seite, sowie weitere Angaben. 

Die Webseite speichert eine dazugehörige Datei (mit gleichem ID-Tag), und ist so in der Lage, Dich wiederzuerkennen. Dort werden die Informationen gespeichert, die Du auf dieser Webseite freiwillig eingegeben hast.

Häufig sind Cookies unverzichtbar für die ordentliche Funktion der Webseite.

Das Cookie enthält im Normalfall nicht viele Informationen, abgesehen von der URL der Webseite, welches den Cookie erstellt hat, die Dauer der Gültigkeit sowie eine Zufallsnummer. Aufgrund der geringen Menge an Daten die das Cookie beinhaltet, kann es nicht dazu benutzt werden, eine Person zu identifizieren. Es ist aber sehrwohl möglich, es fürMarketingzwecke einzusetzen, um ein Profil der Surfgewohnheiten zu erstellen.

Es gibt zwei Arten von Cookies: Funktionelle und Analytische. Die funktionellen Cookies werden vorürbergehend in Deinem Browsers erstellt, während Du die Webseite besuchst. Sobald du die Webseite verlässt, wird das Cookie gelöscht. Auf der anderen Seite bleiben die analytischen Cookies im Unterordner deines Browsers oder in einem Systemordner auf dem Computer gespeichert und werden reaktiviert, wenn du die Seite wieder besuchst.

Viele Webseitenbetreiber setzen Analysetools ein, um Informationen zu erhalten, wie das Besucheraufkommen auf der Seite ist, welche Seiten bevorzugt besucht werden und wie lange der Besucher verweilt. Auch hierfür wird ein Cookie eingesetzt

      TTH_LOGO_4c._weiss.pngWillkommen Wei